Sonderzulage für Beschäftigte im Krankenhaus

Veröffentlicht am 06.05.2020 in Kommunalpolitik

Am 1. Mai, passend zum Tag der Arbeit unter dem Motto "Solidarisch ist man nicht alleine", haben die SPD-Kreistagsfraktion und der SPD-Kreisverband beantragt, dass die Beschäftigten am Klinikum Freising für die Monate Juni und Juli 2020 eine Sonderzulage erhalten sollen - dies gilt für den medizinischen Bereich, für Verwaltung und Service.

Die Beschäftigten haben in den letzten Wochen enorm viel geleistet, um schwer erkrankte Corona-Patienten zu versorgen, und sie werden weiterhin viel leisten müssen.
Applaus für diese Leistung ist wichtig, aber Wertschätzung drückt sich auch in Bezahlung aus, daher haben wir diesen Antrag gestellt - hier der volle Wortlaut:

Antrag auf Gewährung einer Sonderzulage für die Mitarbeiter des Krankenhauses Freising


... die SPD-Kreistagsfraktion beantragt, folgende Thematik auf die Tagesordnung der nächsten Kreistagssitzung zu setzen:

Der Landkreis Freising setzt sich in den zuständigen beschlussfassenden Gremien dafür ein, dass das Personal im Freisinger Klinikum für die Monate Juni und Juli 2020 eine Sonderzulage erhält, die den Vorgaben des Bundesfinanzministers hinsichtlich Steuer- und Sozial­versiche­rungsfreiheit entspricht.

Die Zulage soll allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Klinikum Freising GmbH und der Medtralog Service GmbH im medizinischen, im Verwaltungs- und im Dienstleistungsbereich zugutekommen.

Da der Freistaat Bayern für die infrage kommenden Beschäftigten bereits eine Sonderzulage in Höhe von 500 Euro aus Mitteln des Freistaats in Aussicht gestellt hat, ergibt sich für den oben beschriebenen Beschäftigtenkreis eine örtliche Sonderzulage von in Summe bis zu 1000 Euro.

Der Landkreis Freising soll sich auch bei anderen Arbeitgebern der für die Sonderzulage in­frage kommenden Beschäftigten dafür einsetzen, dass diese Zulage zur Anwendung kommt.

 

Begründung:

Die Corona-Pandemie verlangt dem Personal an unserem Krankenhaus alles ab – dies gilt für alle Teile der Belegschaft: Ärztinnen und Ärzte, pflegendes Personal, Servicekräfte, Verwal­tung. Die Beschäftigten nehmen eine enorme körperliche und seelische Belastung auf sich, viele gehen erhebliche Risiken für die eigene Gesundheit ein, um die Gesundheit ihrer Pa­tienten wiederherzustellen.

Die Zulage soll ein Zeichen sein, dass wir, der Freisinger Kreistag und die Bevölkerung des Landkreises, den Beschäftigten unseres Krankenhauses zur Seite stehen und ihnen zu größ­tem Dank verpflichtet sind.

 

Unabhängig von dieser Zulage müssen Tarifverhandlungen in den kommenden Jahren end­lich dazu führen, dass die Bezahlung und die Arbeitsbedingungen unserer Krankenhausbe­schäf­tigten nachhaltig verbessert werden.

 
 

Homepage SPD Kreisverband Freising

Erstwählerbrief

Aktuelles

Energiewende JA! – Aber bitte nicht bei uns? – Planungsstand der Windenergieanlage in Garching

weiterlesen

Folge uns auf

           

Twitter Timeline

Counter

Besucher:2586867
Heute:35
Online:2

Nachrichten über Eching hinaus

23.09.2021 11:36 5 GUTE GRÜNDE, GIFFEY ZU WÄHLEN – GANZ SICHER BERLIN
Gleichzeitig mit der Bundestagswahl wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt – und die Nachfolge Michael Müllers im Roten Rathaus. 5 gute Gründe, warum Franziska Giffey die beste Regierende ist. Weil sie es kann. Franziska Giffey bringt Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren Bezirks-, Landes- und Bundespolitik mit. Weil sie alle im Blick hat. Hingehen, zuhören und

23.09.2021 11:33 „Ein Standard schützt Verbraucher*innen und Umwelt“
EU-Kommission schlägt gemeinsames Handy-Ladekabel vor Die EU-Kommission hat heute einen Vorschlag für eine einheitliche Handy-Ladebuchse vorgelegt. Die Frage der Ladegeräte beschäftigt die EU-Institutionen seit mehr als einem Jahrzehnt. 2009 hatten sich 14 Handy-Hersteller – unter ihnen Apple – auf Druck der EU-Kommission in einer Selbstverpflichtung auf einen einheitlichen Standard für Netzteile geeinigt. Auf eine einheitliche

22.09.2021 11:33 „Nachschärfen nötig“
Update für handelspolitisches Instrument zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten und Umweltstandards Die EU-Kommission hat heute ihre Vorschläge für die Überarbeitung des sogenannten Allgemeinen Präferenzsystems präsentiert (APS). Mit diesem unilateralen handelspolitischen Instrument gewährt die Europäischen Union weniger entwickelten Ländern deutliche Zoll-Ermäßigungen bis hin zu kompletter Zollfreiheit bei der Einfuhr vieler industrieller und landwirtschaftlicher Produkte. Im Gegenzug verpflichten

21.09.2021 20:08 AUFRUF UND AKTIONSTAG – GEWERKSCHAFTEN UND BETRIEBSRÄTE FÜR SCHOLZ
Wenige Tage vor der Bundestagswahl spitzt sich die Diskussion um gerechte Lohn- und Rentenpolitik zu. Jetzt schalten sich Gewerkschaften und Betriebsräte ein – mit klarer Rückendeckung für Olaf Scholz und die SPD. Es geht um gute Löhne, um die Aufwertung sozialer Arbeit, um sichere, stabile Renten – und vieles mehr. Betriebsräte und Gewerkschaften machen mobil

14.09.2021 18:45 ÖKONOM FRATZSCHER – MINDESTLOHN VON 12 EURO NOTWENDIG UND RICHTIG
Die SPD will den Mindestlohn auf 12 Euro erhöhen, CDU/CSU nicht. Der Ökonom Marcel Fratzscher preist die Vorteile einer Erhöhung. Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, hält eine Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro für notwendig und richtig. Fratzscher sagte der Deutschen Presse-Agentur in Berlin, ein solcher Schritt würde wahrscheinlich in

Ein Service von info.websozis.de