Frankreich in Eching - Pro-Europa on Tour

Veröffentlicht am 17.07.2017 in Europa & Außen

Sie haben es spannend gemacht – die Sonne und die Echinger Sozialdemokraten. Aber dann, pünktlich um 17:00 Uhr, kam es am Freitag doch noch zum Rendezvous. Der Himmel färbte sich blau und die Sonne strahlte in vollem Glanz. Das Europafest der Echinger SPD hatte seinen gebührenden äußeren Rahmen.

von Herbert Hahner

Unter dem Motto „Pro-Europa 0n Tour“ startete die SPD am Freitag im Freizeitgelände (Pergola) ihre Mitmach-Veranstaltungsreihe mit einem Fest zu Ehren der Französischen Revolution. Mit guter Laune, Wein und von den Besuchern mitgebrachten Leckereien lebte man ein bisschen „wie Gott in Frankreich“. Musik und Gesang (Peter Fladerer und Stefanie Malenke) taten ein Übriges. Es reichte sogar zu einem mehrstimmigen Kanon auf Französisch. Wobei Beschwerden der Nachbarschaft bezüglich des „guten Gesangs“ bisher ausgeblieben sind.

Natürlich war auch die aktuelle Politik Thema des Nachmittags. Bei ihren Begrüßungsreden gingen Jockel Enßlin (auf Französisch) und Carsten Seiffert (auf Deutsch) auf die Bedeutung Europas für unser gegenwärtiges Leben ein. Im Rückblick auf das vergangene Jahrhundert mit seinen großen Kriegen betonten beide den hohen Stellenwert der Deutsch-Französischen-Freundschaft für ein friedliches Europa.

Mit kurzen per Mobiltelefon „eingefangenen“ Statements (sieh auch: www.spd-eching.de) taten viele Besucher kund, warum sie für ein geeintes Europa eintreten. Beim Stichwort „Ich bin für Europa, weil …“ kam ein facettenreiches Potpourri an Meinungen zustande. Herbert Germann z. B. praktiziert seit über 60 Jahren die Deutsch-Französische-Freundschaft. Seit er als 14jähriger Schüler erstmals nach Frankreich kam, ist er ein Liebhaber der französischen Lebensart und des französischen Weins. Mit regelmäßigen Besuchen in und aus Frankreich hegt und pflegt er diese Verbindung ganz ausgiebig.

 
 

Aktuelles

Energiewende JA! – Aber bitte nicht bei uns? – Planungsstand der Windenergieanlage in Garching

weiterlesen

Erbbaurecht

Folge uns auf

           

Twitter Timeline

Counter

Besucher:2586867
Heute:77
Online:2

Nachrichten über Eching hinaus

07.03.2021 14:31 Frauentag: Keine Rückschritte zuzulassen!
Zum Internationalen Frauentag lenkt SPD-Fraktionsvizin Gabriela Heinrich den Blick auf die Frauen in den Ländern des Globalen Südens. Gerade diese stünden in der Pandemie besonders unter Druck. „Frauenrechte stehen in der Pandemie besonders unter Druck. Die Fortschritte, die Frauen und Mädchen in den letzten Generationen erkämpft haben, sind in Gefahr. Die Pandemie verdeutlicht die Ungleichheiten

07.03.2021 13:21 Dirk Wiese zur Einigung über Strafrechtsverschärfung bei sexuellem Missbrauch von Kindern
Die Koalition hat sich geeinigt, strafrechtlich schärfer gegen sexualisierte Gewalt gegen Kinder vorzugehen. Für SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese ein besonders wichtiger Schritt. „Bei der Bekämpfung von sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Kinderpornografie ist die Verständigung der Koalitionsfraktionen ein besonders wichtiger Schritt. Gleichzeitig ist es die notwendige Reaktion auf die zahlreichen Missbrauchsfälle in den letzten Jahren. Die

07.03.2021 12:20 Gabriela Heinrich zum 20-jährigen Jubiläum des Deutschen Instituts für Menschenrechte
Das Deutsche Institut für Menschenrechte wird 20 Jahre alt! SPD-Fraktionsvizin Gabriela Heinrich würdigt die herausragende Arbeit und fordert eine bessere finanzielle Ausstattung des Instituts. „Seit 20 Jahren ist das Deutsche Institut für Menschenrechte eine starke Stimme für Menschenrechte in Deutschland. Heute ist das Institut nicht mehr aus unserer Menschenrechtspolitik wegzudenken. Es ist Dreh- und Angelpunkt

04.03.2021 20:07 Keine zusätzliche Besteuerung von Renten aus versteuertem Einkommen
Derzeit sind zwei Verfahren beim Bundesfinanzhof (BFH) zur Doppelbesteuerung von Altersrenten anhängig. Im Laufe der kommenden Monate ist mit den Entscheidungen zu rechnen. „Wir werden keine Doppelbesteuerung zulassen. Ob Doppelbesteuerung aber vorliegt, ist eine Frage der Mathematik und der Berücksichtigung von Berechnungsgrundlagen: Gehört zum Beispiel der Grundfreibetrag und der Werbungskostenpauschbetrag zur Berechnungsgrundlage der steuerfrei zufließenden

01.03.2021 15:21 FÜR DEUTSCHLAND. FÜR DICH.
„Wir sind überzeugt: Die Zeit, die vor uns liegt, verlangt neue Antworten. Antworten, die wir mit unserem Zukunftsprogramm geben. Wir schaffen ein neues Wir-Gefühl. Wir sorgen für Veränderungen, die notwendig sind für eine moderne, erfolgreiche Wirtschaft, die Umwelt und Klima schont. Wir machen unseren Sozialstaat fit für die Zukunft. Und wir stärken den Frieden und

Ein Service von info.websozis.de