Abzocker auf dem Land - alles andere als faire Banken

Veröffentlicht am 14.07.2013 in Wirtschaft

Banken! Seit der Finanzkrise vor wenigen Jahren, deren Auswirkungen noch immer zu spüren sind, fast ein Schimpfwort. Vom Steuerzahler alimentiert und scheinbar unbelehrbar. Und nun kommt eine weiterer Aufreger hinzu: Trotz dauerhaft niedrigster Refinanzierungskosten durch nie Niedrigzinspolitik der EUB verlangen die Banken extreme Dispo-Zinsen. Das ist alles andere als fair. Überraschend ist jedoch, wer die unfairsten Finanzinstitute sind.

von Jürgen Schechler
Vorsitz SPD Eching

Da viele Banken ihre Konditionen zur Überziehung eines Girokontos lediglich ihren eigenen Kunden offenlegen, hat die Wochenzeitung Die Zeit ihre Leser gebeten, die Zinskonditionen zu melden. Und wirklich drastische Geschäftspraktiken kamen dabei zu Tage:
  • Die sauerländische Sparkasse in Attendorn verlangt sage und schreibe 18,45 Prozent.
  • Die Commerzabank verlangt 11,9 Prozent bei Neukunden; treue Altkunden zahlen mehr.
  • Oftmals sind es Sparkassen und VR-Banken auf dem Land, die ihre Quasi-Monopolstellung ausnutzen.
  • In Bayern sind Spitzenreiter die Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg (13,5 Prozent) und die VR Bank Landsberg-Ammersee (13,49 Prozent)
Gerade bei VR Banken ist die Vorgehensweise verwunderlich, da hier die Kunden häufig Mitglieder der Genossenschaftsbank sind. Auch ist die Zinspolitik verwunderlich im Hinblick auf die Regelungen von Basel II, die die Banken verpflichten, dass das Bonitätsrisiko die Zinshöhe bestimmen sollte. Bei einem pauschalen Dispo-Zinssatz wird dieser Vorschrift nicht Rechnung getragen. Insgesamt ist die Vorgehensweise der Banken unfair. Und ich behaupte, die Bankenwelt ist sich dessen bewusst, denn die Inransparenz der Konditionen sind ein Indiz hierfür. Es bleibt das politische Ziel, die Bankenaufsicht sowohl in qualitativer als auch in quanitativer Sicht auszubauen und zu verbessern. Zum Zeit-Artikel.
 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

06.05.2024, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Europa und wir
Am Sonntag, den 9. Juni findet die Europawahl statt. Erstmals werden auch über eine Millionen Jugendlic …

07.05.2024, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Wehrhaftes Europa: Wie schaffen wir Sicherheit in unsicheren Zeiten?
mit Christoph Schmid, SPD-Bundestagsabgeordneter und Mitglied des Verteidigungsausschusses …

Folge uns auf

           

Counter

Besucher:2586869
Heute:105
Online:13

Nachrichten über Eching hinaus

17.04.2024 18:16 Rolf Mützenich zur China-Reise des Bundeskanzlers
China-Reise des Bundeskanzlers: Wichtige Impulse für eine gemeinsame Diplomatie Rolf Mützenich, Fraktionsvorsitzender: Erneut hat ein direktes Gespräch des Bundeskanzlers mit Präsident Xi wichtige Impulse für eine gemeinsame Diplomatie im Krieg in der Ukraine geben können. Nicht umsonst ist die Reise des Bundeskanzlers vom ukrainischen Präsidenten Selenskyj sehr positiv bewertet worden. „Erneut hat ein direktes Gespräch… Rolf Mützenich zur China-Reise des Bundeskanzlers weiterlesen

16.04.2024 15:10 Bernd Westphal im Podcast zur wirtschaftlichen Lage in Deutschland
“Wir werden nicht das Streichkonzert im sozialen Bereich machen. Ganz im Gegenteil” In der aktuellen Folge des Podcasts „Lage der Fraktion“ ist Bernd Westphal zu Gast, der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Fraktion. Er erklärt, warum die wirtschaftliche Lage besser ist, als viele sagen; dass die Kritik der Wirtschaftsverbände an der Bundesregierung unangemessen ist, und, wieso die… Bernd Westphal im Podcast zur wirtschaftlichen Lage in Deutschland weiterlesen

15.04.2024 15:11 Statement der stellvertretenden Vorsitzenden der Ampel-Fraktionen zur Einigung beim Klimaschutzgesetz
Einigung beim Klimaschutzgesetz und Solarpaket Die Regierungsfraktionen haben sich in den parlamentarischen Beratungen beim Klimaschutzgesetz und Solarpaket geeinigt. Matthias Miersch, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion: „Endlich der Durchbruch: Wir integrieren europäische Regelungen in das Klimaschutzgesetz und stellen damit mehr Verbindlichkeit her. Selbstverständlich gelten die CO2-Minderungsziele des gültigen Gesetzes gleichzeitig weiter. Durch die Novelle darf kein Gramm… Statement der stellvertretenden Vorsitzenden der Ampel-Fraktionen zur Einigung beim Klimaschutzgesetz weiterlesen

23.03.2024 09:27 Nord-Süd – Neu denken
Wenige Tage nach seiner Reise nach Namibia, Südafrika und Ghana hat der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil auf der Veranstaltung „Nord-Süd – Neu denken“ eine programmatische Rede zu einer modernen Nord-Süd-Politik gehalten. Weiterlesen auf spd.de

22.03.2024 13:25 Eine starke Wirtschaft für alle – Eine moderne Infrastruktur für alle
Wir machen Politik für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, nicht für Lobbyverbände. Das ist soziale Politik für Dich. Quelle: spd.de

Ein Service von info.websozis.de