Kultur darf nicht sterben

Veröffentlicht am 24.06.2012 in Kommunalpolitik

Die SPD sorgt sich um die Zukunft des Kulturlebens in Eching. Zurecht, wie die aktuellen Entwicklungen und Planungen zeigen. Kommunalpolitischer Arbeitskreis und die Fraktion haben ein Diskussionspapier und einen Antrag zu diesem gesellschaftlich und kommunalpolitisch wichtigen Thema ausgearbeitet.
zusammengefasst von Jürgen Schechler

Ein zentraler Anlass ist die Planung eines neuen Bürgerhauskonzepts (siehe auch Beitrag der Echinger Zeitung "Neues Bürgerhaus, neue Kulturarbeit?"). Auch die Sorge, dass in Eching selbst keine Kultur mehr selbst entsteht, sondern nur noch eingekauft wird, treibt die Verantwortlichen der Sozialdemokraten um (siehe Beitrag des Freisinger Tagblatts "Gekaufte Kultur von irgendwoher soll nicht mehr Hauptrolle spielen"). Das Diskussionspapier können Sie hier einsehen. Der Antrag der Fraktion befindet sich hier. Die Standpunkte zu Kultur und Kunst in Stichworten:
  • Kultur und Kunst sind vielfältig, umfassen Musik, Theater, Kabarett, Tanz, Malerei, bildende Kunst, darin viele Stile, z. B. in der Musik: klassische Musik, Jazz, Volksmusik, Rock, Pop in allen Richtungen usw.
  • Kultur wird gemacht und erlebt, beides gehört zusammen und belebt sich.
  • Kultur zu machen, zu erleben ist Sache aller Gruppen der Zivilgesellschaft und der demokratischen Institutionen.
  • Kultur ist immer auch ein öffentliches Gut. Auf allen Ebenen des öffentlichen Lebens, insbesondere in den Kommunen gibt es öffentliche Verantwortung für Kultur. Sie wahrzunehmen ist Aufgabe der kommunalen Kulturpolitik.
  • Kultur ist subjektiv, lässt viele persönliche Richtungen, Stile, Vorlieben zu.
  • Kultur geht auch über individuelle Vorlieben hinaus. So ist jede Generation dem kulturellen Erbe verpflichtet, das es weiterzugeben gilt. Das bedeutet auch und insbesondere Kindern und Jugendlichen Begegnungen mit Kultur und Kunst zu ermöglichen.
  • Kultur ist lokal, wird vor Ort lebendig. Kultur ist aber immer auch global und lebt von der Offenheit für andere Gegenden und Nationen, Zeiten, Stile.
  • Kultur und Kunst existieren nicht von selbst, sie sind zu bewahren und ggf. zu schützen, so gegen eine völlige Vereinnahmung durch Kommerzialisierung.
  • Kultur kostet, sie trägt sich wirtschaftlich eher selten selbst. Kultur und Kunst gehören zu den wertvollen Dingen, für welche die Bürgergesellschaft und der Staat Geld erwirtschaften, einnehmen und ausgeben.
  • Kultur und Kunst „rechnen“ sich auch: sie zählen im kommunalen Wettbewerb um Familien und Unternehmen zu den Aktivposten einer attraktiven Gemeinde.
Bild: (C) Dieter Schütz / pixelio.de
 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

17.04.2023, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Schutz vor Trickbetrüger*innen

Aktuelles


Der Ortsverein der SPD-Eching lässt seinen Twitter-Account bis auf Weiteres ruhen. Begründet wird dies mit den unklaren Strategien, der wahrscheinlichen Aufgabe politischer Unparteilichkeit und der fragwürdigen Wertvorstellungen des neuen Eigentümers der Kurzmitteilungsplattform. Sobald mehr Klarheit und Transparenz in der Unternehmenspolitik erkennbar ist, wird der Verein eine Entscheidung treffen.

Gleichzeitig prüft die SPD-Eching, ob das in Deutschland entwickelte Netzwerk Mastodon eine mögliche Alternative sein kann. Es ist dezentral organisiert, hat aber bislang weniger Reichweite und weniger Features als Twitter.

By Birkho - Own work https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=115603747
Solidarität mit der Ukraine, Nein zu Putins Krieg, Frieden jetzt!

By Birkho - Own work https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=115603747

Folge uns auf

           

Counter

Besucher:2586869
Heute:12
Online:1

Nachrichten über Eching hinaus

24.03.2023 17:46 Europa muss sich auf Zukunftsaufgaben konzentrieren
Vom heute startenden EU-Gipfel muss in dieser herausfordernden Zeit eine Botschaft der Geschlossenheit und des Fortschrittswillens ausgehen. Achim Post fordert, bei schwierigen Themen und Blockaden zügig pragmatische Lösungen zu finden. „Europa darf sich nicht im Zwist über Einzelthemen verzetteln, sondern muss sich auf die wesentlichen gemeinsamen Zukunftsaufgaben konzentrieren. Vom EU-Gipfel muss in dieser herausfordernden Zeit… Europa muss sich auf Zukunftsaufgaben konzentrieren weiterlesen

23.03.2023 17:42 Bengt Bergt zu Windgipfel
Gute Arbeitsbedingungen sind Voraussetzung für erfolgreiche Wind-Industrie Der gestrige Windgipfel muss der Auftakt sein für eine übergreifende Kraftanstrengung aller Akteure für mehr Windenergie an Land. Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt den Prozess. Nur mit guten Arbeitsbedingungen lassen sich Fachkräfte gewinnen und die Klimaziele erreichen. Der Bundeswirtschaftsminister muss mehr staatliche Unterstützung leisten. „Wir haben in den vergangenen Monaten… Bengt Bergt zu Windgipfel weiterlesen

13.03.2023 19:00 Bundeshaushalt: Lindner verschiebt Vorlage der Etat-Eckwerte
Die Verschiebung bei den Haushaltsverhandlungen ist nicht ungewöhnlich. Es zeichnet sich ab: Die Aufstellung des Bundeshaushalts 2024 wird eine Herausforderung. „Dass es im Rahmen der Haushaltsaufstellung zu Verschiebungen kommt, ist nicht ungewöhnlich. Unbestritten wird die Aufstellung des Bundeshaushalts 2024 eine Herausforderung. Es ist gut, dass sich die Regierung dafür die nötige Zeit nimmt. Am Ende… Bundeshaushalt: Lindner verschiebt Vorlage der Etat-Eckwerte weiterlesen

09.03.2023 20:41 FÜR EINE NEUE OSTPOLITIK
SPD-Chef Lars Klingbeil macht sich als Konsequenz aus Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine für eine neue Partnerschaftspolitik mit Ost- und Mitteleuropa stark. Lars Klingbeil legte bei einer „Zeitenwende-Konferenz“ in Warschau einen Fünf-Punkte-Plan zu einer neuen Ostpolitik der Sozialdemokratie in Europa vor. „Wir haben in den letzten Jahren Fehler im Umgang mit Russland gemacht und die… FÜR EINE NEUE OSTPOLITIK weiterlesen

08.03.2023 00:38 GLEICHE CHANCEN FÜR ALLE. FÜR DICH.
Equal Pay Day, Internationaler Frauen*tag, jeder Tag:Die SPD macht sich stark für Frauenrechte und die Gleichstellung der Geschlechter. Denn wir wollen eine Gesellschaft, in der sich die Menschen mit Respekt begegnen. Es geht nicht um Applaus in Krisenzeiten, es geht um Zusammenhalt zu jeder Zeit. Es geht um sichere Jobs und gute Arbeitsbedingungen, um gerechte… GLEICHE CHANCEN FÜR ALLE. FÜR DICH. weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de